Für das eilige Lesen:

Seit 2017 Belegung des Promotionsstudiengangs zum Dr.sc.mus. an der HfMT Hamburg mit dem Thema „Mikrochromatische Strebung in kontrapunktischer Strenge anhand eigener Kompositionsansätze“.
April 2016 Gastdozent an der Seoul National University, Südkorea.
2015 – heute Lehrauftrag an der HfMT Hamburg.
2013 – 2016 Masterstudium Komposition bei Prof.Dr.Manfred Stahnke, elektronische Komposition bei Prof.Georg Hajdu und Sascha Lino Lemke.
2011 – 2012 Akademischer Austausch mittels Förderung des Baden-Württemberg Stipendiums an der Seoul National University, Südkorea.
2006 – 2013 Kompositionsstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim bei Prof.Dr.Sidney Corbett. Abschluss: Diplom.

 


Für das geduldige Lesen:

Interesse an mikrotonaler Melodik, Harmonik, außereuropäischen Musik-traditionen und klassischem Formdenken prägen die Musik Benjamin Helmers.

Der Sohn eines Kirchenmusikdirektors erhält zunächst Unterricht auf der Violine, bevor er durch das Interesse an Rockmusik zum Schlagzeug wechselt. Der erste Kompositionsunterricht erfolgt bei Minas Borboudakis, bevor er ab 2006 bei Prof.Dr.Sidney Corbett in Mannheim das Kompositionsstudium aufnimmt.

Die Auseinandersetzung mit Musik und Instrumenten anderer Kulturen resultiert durch die Förderung des Baden-Württemberg Stipendiums 2011 in einem einjährigen akademischen Austausch mit der Seoul National University. Die Bekanntschaft mit koreanischer Musik führt zu Kompositionen für traditionelle Instrumente und Konzerten in Südkorea – eine Verbindung, die bis heute anhält und nach wie vor kompositorische Prinzipien koreanischer Musik in neue Werke einfließen lässt.

Mit der Aufnahme des Masterstudiums bei Prof.Dr.Manfred Stahnke in Hamburg folgt eine Vertiefung in Stimmungssysteme fernab des temperierten Zwölftonsystems, so z.B. eine Forschungsbeteiligung an der Bohlen-Pierce Skala. In Hamburg kommt durch das Studium auch ein Ausbau der Kenntnisse elektronischer Musik bei Prof.Dr.Georg Hajdu und Prof.Sascha Lino Lemke zustande.

Einher mit dem Abschluss des Studiums 2016 geht die Leitung musikpädagogischer Projekte und die Anstellung als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 2017 folgt die Aufnahme des Promotionsstudiengangs zum Dr.sc.mus. an der HfMT Hamburg bei Manfred Stahnke und Volkhardt Preuß.

Seit 2008 kommt die Zusammenarbeit mit zahlreichen renommierten Ensembles zustande, wie dem Minguet Quartett, Trio Catch, Ensemble TIMF, Ensemble KNM Berlin, AsianArtEnsemble Berlin, Hamburger Symphoniker, Philharmonie der Nationen, Atlas Ensemble, KoreanMusicProject, Ensemble Sinkro, Verdi Quartett, Lux Nova Duo, Duo Shatterhand and the Bushmill Orchestra. Konzertätigkeiten erfolg(t)en in Europa, Südkorea und Israel.